Wohnhausbrand im Nordsaarland: 67-Jährige rettet sich vor den Flammen

0
Foto: Feuerwehr Kreisstadt St. Wendel

ST. WENDEL/WINTERBACH. Am Samstagmorgen wurde gegen 10.15 Uhr über Notruf ein Wohnhausbrand in der Straße „An Steinen“ in Winterbach bei St. Wendel gemeldet.

Umgehend rückten die Löschbezirke Bliesen, Winterbach, St. Wendel-Kernstadt und Mittleres Ostertal in die Straße „An Steinen“ zu dem „Zimmerbrand mit Menschenrettung“ aus.
Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich der Brand im ersten Obergeschoss durch eine starke Rauchentwicklung. Zu diesem Zeitpunkt konnte bereits ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen im Gebäude befanden.

Die 67-jährige Bewohnerin des Hauses konnte sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehrkräfte eigenständig aus dem Haus vor den Flammen retten.

Nach bisherigen Erkenntnissen brach der Brand im 1. Obergeschosse des 2 1/2 -geschossigen Einfamilienhauses aus. An dem Anwesen entstand durch den Brand und die Löscharbeiten hoher Sachschaden. Das Einfamilienhaus war nach dem Brand unbewohnbar.

Die Geschädigte wurde nach einer vorsorglichen Untersuchung im Krankenhaus von Angehörigen aufgenommen. Vor Ort erfolgt eine Spurensicherung zur Brandursachenermittlung.

Vorheriger ArtikelWetter in der Region: Schauer und Gewitter zu Beginn der neuen Woche
Nächster ArtikelTausende Bürger evakuiert: Experte entschärft Fliegerbombe in Saarbrücken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.