++ Dichte Wolken und nasskaltes Wetter in der Region ++

0
Spaziergänger gehen an einem Baum im Nebel vorbei. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

OFFENBACH. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland müssen sich die Menschen in den nächsten Tagen auf dichte Wolken und nasskaltes Wetter einstellen. In höheren Lagen ist zudem mit Glättegefahr und geringen Schneefällen zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte.

Am Dienstag erwarten die Meteorologen starke Bewölkung und oftmals Nebel. Gelegentlich ist Sprühregen möglich, im höheren Bergland soll es teils leicht schneien. Die Höchsttemperaturen liegen bei zwei bis sechs Grad und um die null Grad im Bergland. In der Nacht zum Mittwoch wird es teils neblig und regnerisch, in Berglagen rechnet der DWD mit Schnee und Glätte.

Am Mittwoch bleibt es bewölkt bei einzelnen schauerartigen Niederschlägen – im Tiefland als Regen, im Bergland meist als Schnee. Die Temperaturen erreichen maximal zwei bis sechs Grad, im Bergland ein Grad. Auch in den folgenden Tagen bleibt es beim wechselhaften und nasskalten Wetter, mit gelegentlichem Regen und Schneefall im Bergland. Nachts bestehe vor allem in Hochlagen weiterhin Glättegefahr.

In Linz am Rhein hatte der Wintereinbruch am Montag bereits zu mehreren Verkehrsunfällen mit einem Gesamtschaden von etwa 100.000 Euro geführt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Unter anderem drohte ein Schulbus wegen Glätte in einen Straßengraben zu rutschen, hieß es. (Quelle: dpa)

Vorheriger ArtikelTrotz F-35-Krise: Scholz mit allen Ministern zufrieden
Nächster ArtikelIrre: 15-Jähriger wird von 16-Jährigem nach Tabak gefragt – dann eskaliert die Situation!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.