Lernmaterialien aus dem Netz: Schulcampus RLP bringt Digitalisierung voran

0
Foto: dpa/Symbolbild

MAINZ. Vier von zehn Schulen in Rheinland-Pfalz holen sich Lernmaterialien aus dem Netz und haben auch die Lernfortschritte von Schülerinnen und Schülern online im Blick. Bislang arbeiteten 644 der 1624 allgemeinen und berufsbildenden Schulen mit dem dafür eingerichteten Schulcampus RLP, teilte eine Sprecherin des Bildungsministeriums am Dienstag mit. Hinzu kommen 23 Studienseminare in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern.

Die Nutzung sei nicht nur vom Angebot selbst, sondern auch von der Medienkompetenz der Lehrkräfte abhängig, erklärte die Pädagogik-Wissenschaftlerin Mandy Schiefner-Rohs von der TU Kaiserslautern zu einem jetzt vorgelegten Bericht zur Begleitforschung zum Schulcampus. «Neben einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Produktes Schulcampus RLP werden nun auch auf der Ebene der Aus- und Fortbildung entsprechende Kompetenzen der Lehrpersonen weiterentwickelt.»

Der Bericht gebe wichtige Hinweise für die Weiterentwicklung des Schulcampus, sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD). So sei jetzt auch ein Auftrag erteilt worden, einen Messengerdienst an die besonderen Anforderungen der Schulpraxis anzupassen und in die Plattform zu integrieren. (dpa)

Vorheriger Artikel++ WM: Goretzka auf der Bank – Mit dieser Aufstellung beginnt das DFB-Team gegen Japan ++
Nächster ArtikelEifelkreis: Manipulation an Geldautomaten – Täter scheitern bei Sprengung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.