Lesesommer 2022: Stadtbücherei Trier lockt mit vielen neuen Ideen

0
Foto: dpa/Symbolbild

TRIER. Der seit vielen Jahren beliebte Lesesommer Rheinland-Pfalz startet am 10. Juli mit neuen Ideen in die nächste Runde, wie die Stadt Trier mitteilt. Auch für Kinder, die noch nicht lesen können, gibt es erstmals die Möglichkeit, sich zu beteiligen und attraktive Preise zu gewinnen. 2021 lasen und bewerteten fast 500 Kids immerhin 3024 Bücher, die aufeinandergestapelt drei Mal so hoch wie die Porta Nigra wären. 2022 zählt nun nicht nur das Selbstlesen, sondern erstmals auch das Vorlesen und Zuhören: Die Stadtbücherei im Palais Walderdorff präsentiert eine riesige Auswahl an Bilder- und Vorlesebüchern mit unterschiedlich langen Geschichten. Thematisch ist alles dabei, auch altbekannte Lieblingsheldinnen und -helden wie der Grüffelo, Mama Muh oder Pettersson und Findus, Paw Patrol und Peppa Pig.

Bei älteren Lesesommer-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern gilt eine Obergrenze von 16 Jahren. Die Bücherei hat auch hier für reichlich neuen Lesestoff gesorgt: Mehr als 270 nagelneue Bücher können ab 10. Juli entliehen werden: Der Lesesommer startet in Trier am Familiensonntag des Stadtlesen-Festivals 2022. Die Anmeldung in der Bücherei ist schnell erledigt: Entweder die bereits ausgefüllte und von den Eltern unterschriebene Anmeldekarte mitbringen oder mit Papa oder Mama vorbeikommen, sich anmelden und die Clubkarte sowie den kostenlosen Leseausweis erhalten. Er bleibt bis zum 18. Lebensjahr kostenlos nutzbar. Auch für die Vorlesesommerkinder gilt: Wer angemeldet ist, kriegt einen coolen Anstecker mit dem Lesesommermonster. Wer an der Preisverlosung teilnehmen will, füllt zu jedem gelesenen Buch eine Bewertungskarte aus.

Das Orga-Team ist an einem Feedback zu diesem Programm interessiert, wie Büchereileiterin Andrea May betont: „Uns ist es wichtig, Eure Meinung zu hören: Was hat Euch an den Büchern gefallen? Was nicht so? Langweilig? Spannend? Gab es etwas besonders Lustiges? Erzählt uns gerne etwas oder schreibt eine Buchbesprechung. Sie kann auch über die Lesesommer-Homepage veröffentlicht werden. Möglich ist auch, einen Buch-Check, also eine Art Steckbrief zum gelesenen Buch, abzugeben.“

Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel in die Clubkarte. Bei mindestens drei gelesenen Bänden erhält man zudem eine Urkunde. Als Preise winken unter anderem eine Reise in den Europapark, ein Trampolin und ein Lego Boost Roboter. Zudem kann man im Herbst bei der landesweiten Verlosung attraktive Preise gewinnen, unter anderem ein Fahrrad. Zu den Büchern können Bilder gemalt werden, die die Bücherei in einer Ausstellung zeigen will.

Der Vorlesesommer und der Lesesommer sind landesweite Aktionen, die das Landesbibliothekszentrums ins Leben gerufen hat. Weitere Informationen: www.lesesommer.de.

Vorheriger ArtikelVon Schwenningen an die Mosel: Neuer Center für die Trierer Basketballer
Nächster Artikel“Misstrauisch und argwöhnisch”: Gefängnispsychologin berichtet über Trierer Amokfahrer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.