Projekt: Inspiration – Kultur in der Trierer Bürgerkirche St. Gangolf

0
Foto: Alexander Scheidweiler

TRIER. Die derzeitigen großen Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an und in der Markt- und Bürgerkirche St. Gangolf Trier sind für das ehrenamtliche begleitende Kuratorium Markt- und Bürgerkirche St. Gangolf Anlass, nicht nur die vielen bedeutenden Kunstwerke der vergangenen Jahrhunderte im Blick zu haben, sondern auch Kulturschaffenden von heute die Möglichkeit zu geben, sich von, in und mit der beliebten Trierer Kirche am Hauptmarkt als Kultur- und Ausstellungsort künstlerisch inspirieren zu lassen. Hierzu wird in Kooperation mit der Europäischen Kunstakademie e.V., der Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V. sowie der Kulturstiftung Trier ein neues Kunstprojekt initiiert, wie das Kuratorium mitteilt.

Projektziel:

Künstlerinnen und Künstler aus der Region Trier, Absolventinnen und Absolventen der Europäischen Kunstakademie und ebenso talentierte Autodidakten sind eingeladen, die Markt- und Bürgerkirche als Inspirationsraum zu nutzen, um ein neues Kunstwerk zu schaffen oder ein in den letzten beiden Jahren (2020-2022) geschaffenes Werk einzureichen. Im November und in der Vorweihnachtszeit wird im noch nicht bestuhlten Kirchenraum eine Vernissage mit Verkaufsausstellung stattfinden. Es können auch unverkäufliche Kunstwerke ausgestellt werden.

Tage der Inspiration:

Die Künstlerinnen und Künstler sind dazu eingeladen, an Tagen der „Inspiration Bürgerkirche“, am Samstag, 25. Juni, ab 15 Uhr und Montag, 27. Juni, ab 19 Uhr, den Kirchenraum, das Umfeld und die spannenden Besonderheiten der Markt- und Bürgerkirche St. Gangolf als Kunst-, Kultur- und Ausstellungsraum persönlich kennenzulernen, zu erleben, hieraus Ideen und Bezüge zum eigenen künstlerischen Wirken zu entwickeln. Dieses Angebot ist freibleibend, eine Teilnahme ist nicht verpflichtend. Es können auch vorhandene Kunstwerke eingereicht werden, die einen thematischen Bezug aufweisen und in den letzten beiden Jahren, in der Sanierungsphase der Bürgerkirche, entstanden sind.

Projektvorgaben:

Bewusst bleibt offen, welche Kunst- oder sonstige künstlerische Gestaltungsform die Mitwirkenden wählen. Zur Bewerbung bittet das Kuratorium nur um ein kurzes künstlerisches Konzept bzw. eine Erläuterung für das Auswahlgremium. Bei Medieninstallationen und raumspezifischen Interventionen vor Ort ist das Konzept mit technischen Angaben zu ergänzen.

Projektfristen:

Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich bis zum 1. August 2022 unter der E-Mail-Adresse inspiration-gangolf@liebfrauen-trier.de bewerben. Abgabetermin für ausgewählten Arbeiten ist der 15. Oktober 2022 – ausgenommen sind Installationen, die vor Ort entstehen.

Projektfinanzen:

Die Verkaufserlöse kommen zu 80 % den mitwirkenden Künstlerinnen und Künstlern sowie zu 20 % der Restaurierung alter Kunstwerke in St. Gangolf zugute. Es können auch unverkäufliche Kunstwerke ausgestellt werden.

Projektpartner:

Das Projekt wird vom Kuratorium der Markt- und Bürgerkirche St. Gangolf in Kooperation mit der Europäischen Kunstakademie e.V., der Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V. sowie der Kulturstiftung Trier durchgeführt. Die Projektpartner stehen für Fragen unter der E-Mail-Adresse inspiration-gangolf@liebfrauen-trier.de und an den Tagen der Inspiration gerne zur Verfügung.

Projektschirmherr:

Kulturdezernent Markus Nöhl, Beigeordneter der Stadt Trier

Vorheriger ArtikelTrier: Betrunkener Motorradfahrer stürzt am Johanniterufer
Nächster ArtikelIn Schlangenlinien über die B53: Polizei stoppt alkoholisierten PKW-Fahrer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.