Crash mit Polizeiwagen: Motorradfahrer ohne Führerschein liefert sich Verfolgungsjagd

0
Foto: dpa-Archiv

WALDSEE. Die Verfolgung eines Motorradfahrers ohne Führerschein durch die Polizei in der Pfalz hat mit einem Unfall geendet.

Der 20-Jährige war den Beamten am Donnerstag bei Waldsee (Rhein-Pfalz-Kreis) aufgefallen, weil das Kennzeichen fehlte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als sie den Motorradfahrer kontrollieren wollte, wendete er und beschleunigte stark.

Als der Polizeiwagen aufschloss und neben ihm fuhr, wollte er überholen. Der junge Mann aus Speyer stieß mit dem Streifenwagen seitlich zusammen, stürzte, floh zu Fuß und wurde von anderen Polizisten gestellt.

Das Motorrad war laut Polizei nicht zugelassen und sein letzter Halter nicht mit dem wohl unter Drogen stehenden 20-Jährigen identisch. Am Polizeiwagen war ein Sachschaden von rund 5000 Euro und am Motorrad von etwa 1000 Euro entstanden.

Vorheriger ArtikelApril brach stellenweise die Schnee-Rekorde in Rheinland-Pfalz
Nächster Artikel++ Aktuell: Corona-Zahlen Stadt Trier und Landkreis – Inzidenzen weiter im Sinkflug ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.