Luxemburg: Sportflugzeug muss auf Feld notlanden

0
Foto: dpa/Symbolbild

BOULAIDE. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, wurde der Polizei gegen 12.50 Uhr am 18.4. seitens des Towers des Flughafens gemeldet, dass ein privates Sportflugzeug aufgrund von Motorproblemen in einem Feld zwischen der Misärsbréck und Boulaide notlanden musste.

Der Pilot und alleinige Insasse konnte seine Maschine sicher landen. Dabei wurde niemand verletzt. Die Polizei sowie die Feuerwehr waren vor Ort.

Vorheriger ArtikelMiese Betrugsmasche: Polizei schnappt falschen DRK-Spendensammler
Nächster ArtikelProzess um Amokfahrt: Der SUV raste mit mindestens Tempo 75 durch die Stadt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.