Kurioser Einbruch an der Mosel: Nächtlicher Besucher setzt Erdgeschoss unter Wasser

0
Foto: dpa-Archiv

DIEBLICH. Am Freitag, 08.04.2022, wurde der Polizei über Notruf ein eher ungewöhnlicher Einbruch in Dieblich (Kreis Mayen-Koblenz) gemeldet. Nach erster Inaugenscheinnahme seien laut Aussagen der Geschädigten keine Gegenstände entwendet worden.

Das Erdgeschoss stehe jedoch unter Wasser und ein Messer stecke in der Küchenfront. Nach Eintreffen der Polizeibeamten konnte der vorgetragene Sachverhalt so bestätigt werden. Scheinbar gelang es dem Täter durch ein defektes Fenster in das Anwesen einzubrechen.

Anschließend begab er sich in das Obergeschoss, wo er zunächst Parfüm versprühte. Im weiteren Verlauf wickelte er den Wasserschlauch der Badewanne im Erdgeschoss um die Türklinke und ließ das Wasser laufen.

Das Badezimmer sowie Teile des Flures wurden so unter Wasser gesetzt. Zu guter Letzt steckte der unbekannte Täter ein Küchenmesser in die Front eines Hängeschrankes, bevor er das Haus wieder verließ.

Vorheriger ArtikelVon “Respekt und Bedauern” bis “notwendig”: Parteien äußern sich zum Rücktritt von Anne Spiegel
Nächster ArtikelRücktritt nach Urlaubsvorwürfen: Nachfolge für Anne Spiegel offen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.