Vulkaneifel: Knapp einem Unglück entkommen – Ast von 20-Meter-Baum schlägt in Pkw ein

0
Foto: Polizei

DREIS-BRÜCK/DAUN. Wie die Polizei Daun mitteilt, befuhr ein 28-jähriger Unfallbeteiligter aus dem Saarland am gestrigen Donnerstagmittag gegen 16.30 Uhr mit seinem Pkw die Kreisstraße 59 von Üxheim-Heyroth in Richtung Dreis-Brück.

Aufgrund des starken Sturms wurde eine unmittelbar am Fahrbahnrand stehende ca. 20 m hohe Kiefer entwurzelt und stürzte auf die Kreisstraße. Zu der Zeit passierte der Fahrzeugführer die stürzende Kiefer. Ein herabfallender Ast durchschlug die Windschutzscheibe und beschädigte das Fahrzeugdach, unmittelbar hinter dem Fahrzeug schlug die Kiefer auf der Fahrbahn auf.

Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Die Kiefer blockierte die Fahrbahn komplett.

Durch die Beamten der Polizeiwache Gerolstein wurde der Unfall vor Ort aufgenommen und die Strecke bis zum Räumen der Straße durch die Straßenmeisterei abgesichert.

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Stadt Trier verbietet das Überholen von Fahrrädern in diesen Straßen ++
Nächster ArtikelBeim Überholen in den Gegenverkehr geprallt: 72-Jähriger bei Frontalcrash an der Mosel schwerverletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.