++ Explosion in Wohnhaus: 34-Jähriger schwer verletzt ++

1
Symbolbild; Foto: dpa

NEUNKIRCHEN. Bei einer Explosion in einem Wohnhaus in Neunkirchen ist ein Mann schwer verletzt worden.

Der 34-Jährige sei nach der Detonation am Montagmittag in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Sprecher der Polizei in Saarbrücken mit. Die Feuerwehr war demnach auch am Nachmittag noch mit Löscharbeiten beschäftigt, da mehrfach kleine Brände wieder entflammt seien. Es werde geprüft, ob das Gebäude in der Neunkirchener Innenstadt einsturzgefährdet sei.

In dem Haus seien drei Menschen gemeldet, von denen zum Zeitpunkt der Explosion zwei im Gebäude gewesen seien. Der zweite Mann blieb laut Polizei unverletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden, dessen Höhe vorerst nicht beziffert wurde. Die Ursache war den Angaben zufolge zunächst unklar.

Vorheriger ArtikelNoch ein Glückspilz: Saarländer gewinnt 1,5 Millionen Euro im Lotto
Nächster ArtikelBrutaler Tankstellen-Mord: Täter wird Anfang des Jahres angeklagt

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.