Trierer Azubis sammeln für für krebs,- chronisch, und schwerkranke Kinder

0
Mit einer Weihnachtsspende über 2.144 Euro fördern die Azubis vom Verteilnetzbetreiber Westnetz in diesem Jahr den Verein „Villa Kunterbunt“, der sich für krebs,- chronisch, und schwerkranke Kinder einsetzt. Bei der Spendenübergabe (v.l.): Liane Lambrich von der Villa Kunterbunt sowie Katharina Seger und Lisa Karges von der Jugendausbildungsvertretung der Westnetz. Foto: David Kryszons/Westnetz

TRIER. Auf ihrer digitalen Weihnachtsfeier haben die Auszubildenden des Verteilnetzbetreibers Westnetz am Standort Trier an diejenigen gedacht, denen es nicht so gut geht und für den guten Zweck gesammelt. So kam eine stolze Summe von 2.144 Euro zusammen, wie das Unternehmen mitteilt. Die Spende bescherte der „Villa Kunterbunt“ am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen eine vorweihnachtliche Überraschung. Der gemeinnützige Verein ist ein Nachsorgezentrum für krebs-, chronisch- und schwerstkranke Kinder und deren Familien in der Region Trier.

„Dies ist wirklich eine außergewöhnliche Aktion. Wir freuen uns riesig über die Unterstützung der Mitarbeiter von Westnetz und werden diese Mittel für die Behandlung und Therapien unserer kleinen Patienten einsetzen“, freute sich Liane Lambrich, Verwaltungsmitarbeiterin in der Villa Kunterbunt, bei der persönlichen Scheckübergabe. Lisa Karges, Jugendausbildungsvertreterin bei Westnetz in Trier, stellte fest: „Diese hohe Spende ist ein sichtbares Zeichen, dass unsere jungen Kolleginnen und Kollegen Verantwortung leben. Ich freue mich, dass dadurch die Projekte der Hilfsorganisation aktiv unterstützt werden können.“

Das Geld für die Spende hatten die Auszubildenden zuvor auf ihrer digitalen Weihnachtsfeier durch eine Tombola gesammelt. Die Lotterie lockte zum Loskauf und am Ende der Veranstaltung waren nicht nur zahlreiche Preise wie ein Bohrerset, ein Lautsprecher und ein hochwertiges Baustellenradio im Besitz der Gewinner, sondern auch Spenden für den Kinderhilfeverein im Sparschwein.

Der Verein Villa Kunterbunt hat die Aufgabe, die finanziellen Mittel, die zu 90 Prozent aus Spendengeldern stammen, für das Nachsorgezentrum Villa Kunterbunt bereitzustellen. Spenden an das Zentrum für schwerkranke Kinder und deren Familien sind an das Spendenkonto (IBAN: DE31 5855 0130 0002 2700 07, BIC: TRISDE55) möglich. Weitere Informationen: www.villa-kunterbunt-trier.de.

Vorheriger ArtikelGroßveranstaltungen, Clubs, Kontakte: RLP bereitet sich auf Omikron-Welle vor
Nächster ArtikelTheater der Region: Trierer Kulturhaus spielt in Bitburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.