Bei Tempo 200 aus dem Auto geschleudert: Fahrer bei heftigem Crash lebensgefährlich verletzt

0
Rettungswagen; Foto: dpa

PERL-BORG. Am Freitag, den 19.11.2021, ereignete sich gegen 03.40 Uhr auf der Autobahn A8, Fahrtrichtung Luxemburg, in Höhe der Anschlußstelle AS Perl-Borg ein Verkehrsunfall, bei dem Fahrer eines silbernen Renault mit französischem Kennzeichen lebensbedrohlich verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen verlor der Fahrer bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw.  Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach an einer Böschung und kam dann neben der Fahrbahn liegend zum Stand.

Laut Angaben von Medien, wurde der Fahrer neben dem Unfallwrack aufgefunden. Die Tachonadel in dem Unfallauto blieb bei Tempo 200 km/h auf dem mit 100 km/h begrenzten Autobahnteilstück stehen, so dass die Ermittler – auch in Hinblick auf den Schaden am Unfallwrack – von einer deutlich überhöhten Geschwindigkeit ausgehen.

Rettungskräfte brachten den lebendgefährlich Verletzten in ein Krankenhaus. Durch die StA Saarbrücken wurde ein Spurensicherungsgutachten angeordnet. Die Polizeiinspektion Merzig sucht Zeugen, die weiterführende Angaben zum Ablauf des Unfalls machen können. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Merzig unter der Rufnummer 06861/7040.

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Corona Stadt Trier und Landkreis – Leitzahlen und Warnstufen am Freitag ++
Nächster Artikel++ Corona-Zahlen Rheinland-Pfalz und Landkreise aktuell: Hospitalisierungsinzidenz steigt ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.