Milliarden-Überschuss statt Millionen-Minus! Biontech saniert Landeshauptstadt Mainz!

0
Firmenschild Biontech
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Der Corona-Impfstoffhersteller Biontech beschert der Stadt Mainz einen Geldregen: Anstelle des geplanten Minus von 36 Millionen Euro werde die Stadt voraussichtlich bis zum Jahresende einen Überschuss in Höhe von 1,09 Milliarden Euro verzeichnen, kündigte Finanzdezernent Günter Beck (Grüne) am Dienstag in Mainz an.

Für 2022 sei ein Jahresüberschuss in Höhe von 490,8 Millionen Euro zu erwarten. Damit werde die Landeshauptstadt bis Ende nächsten Jahres als schuldenfrei gelten.

Der Gewerbesteuerhebesatz solle angesichts der drastisch gestiegenen Einnahmen von derzeit 440 Punkten auf 310 und damit auf das Niveau des benachbarten Ingelheim gesenkt werden. Darüber soll die Stadtverordnetenversammlung noch im November entscheiden. Biontech sitzt in Mainz; wie viel Gewerbesteuer das Unternehmen genau zahlt, blieb zunächst offen.

Vorheriger ArtikelTrickdiebstahl bei Juwelier: Polizei veröffentlicht Täter-Foto
Nächster ArtikelSteuerzahler-Bund: Corona-Brief-Aktion von Tobias Hans war teure Eigenwerbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.