Polizei nimmt Randalierer fest: Als er entlassen wird, begeht er Brandstiftung

0
Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

BOPPARD. Am späten Samstagabend, 6.11., wurde der Polizeiinspektion Boppard zunächst ein Randalierer im Stadtgebiet Boppard gemeldet, wie die Polizei mitteilt.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten zunächst lediglich Familien- und Beziehungsstreitigkeiten festgestellt werden. Da der 34-jährige Aggressor jedoch augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und offensichtlich kurz zuvor ein Fahrzeug geführt hatte, wurde ihm zunächst eine Blutprobe entnommen. Zudem konnten in seinem Umfeld eine Vielzahl von unterschiedlichsten Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt werden.

Nachdem der 34-Jährige im Laufe der Nacht zunächst aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, fiel er kurze Zeit später erneut auf. Diesmal versuchte der Mann, einen aufgeschichteten Haufen mit Kleidungsstücken und Müll zu entzünden. Glücklicherweise misslang dieser Versuch. Den Randalierer erwarten mehrere Strafanzeigen.

Vorheriger ArtikelGegen Verkehrsschild gedonnert: Fahrerflucht mit 2 Promille
Nächster Artikel++ Wetter in RLP & Saarland: Neue Woche startet stark bewölkt ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.