Jugendliche werfen Fahrrad von Brücke auf fahrendes Schiff

0
Foto: Patrick Pleul/dpa

GINSHEIM-GUSTAVSBURG. Drei unbekannte Täter warfen am gestrigen Sonntag, den 17.10., gegen 19.20 Uhr von der Straßenbrücke Kostheim ein Fahrrad auf ein fahrendes Tankmotorschiff, wie das hessische Bereitschaftspolizeipräsidium mitteilt. Die Brücke über dem Main führt von Gustavsburg nach Mainz-Kostheim.

Nach Zeugenaussagen warteten die drei jugendlichen Personen, bis sich das Schiff unterhalb der Mainbrücke befand. Nach dem Abwerfen des Fahrrades flüchteten die Täter anschließend in Richtung Gustavsburg.

Es kam glücklicherweise lediglich zu Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Damenrad/Trapezrahmen der Marke PUCH mit einer auffälligen neongelben Fahrradklingel.

Die Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer in der o.g. Tatzeit im Bereich der Straßenbrücke bei Mainkilometer 1,35 Beobachtungen gemacht oder weitere Hinweise zu dem o.g. Sachverhalt machen kann, möge sich bitte unter der Telefonnummer 06134-5566-0 oder per Mail an wspst.wiesbaden.hbpp@polizei.hessen.de melden.

Vorheriger ArtikelAstronaut Maurer wechselt im All nur einmal pro Monat die Hose
Nächster ArtikelRat für Pflegende: Kostenfreier digitaler Fachtag PflegeSelbsthilfe am 10.11.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.