Region: Betrügerischer Anhalter trickst wiederholt Autofahrer aus

0
Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

THALFANG/MORBACH/ALLENBACH. Am Mittwoch, den 25.8., wurde der Polizeiinspektion Morbach nachmittags mehrfach ein dunkler VW Passat mit rumänischem Kennzeichen gemeldet, der an verschiedenen Stellen entlang der B327 am Fahrbahnrand stand. Dies teilt die Polizeidirektion Trier heute mit.

Daneben habe immer ein Mann gestanden, der Fahrzeuge anhalten würde, um nach dem Weg zu fragen, hierbei hielt er eine Landkarte in der Hand. Zudem habe er um Geldspenden gebeten, da sein Tank leer sei. Im Rahmen der Ermittlungen kann das Fahrzeug samt Insassen kontrolliert werden. Bei der Überprüfung kann ermittelt werden, dass der Fahrzeugführer im süddeutschen Raum bereits mehrfach wegen ähnlichen Vorfällen in Erscheinung getreten ist.

Immer wurde ein leerer Tank vorgetäuscht, um die angehaltenen Fahrzeuge zu einer Geldspende zu bewegen. Meistens wurde als Gegenleistung für das Bargeld minderwertiger Schmuck oder ungültige ausländische Devisen ausgehändigt. Noch am selben Abend, gegen 18.00 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Idar-Oberstein der selbe PKW im Bereich der Ortslage Allenbach gemeldet. Auch hierbei wurden wieder PKW angehalten, um nach Geldspenden zu fragen.

Die Polizei sucht nun Fahrzeugführer, die von dem besagten Mann angehalten und nach Bargeld gefragt wurden. Die Fahrzeugführer sollen sich bitte bei der Polizei in Morbach unter der Telefonnummer 06533/93740 melden.

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Donnerstag: Hier gibt es heute Kontrollen ++
Nächster Artikel„Prümer Brauhaus“ mit Luftgewehr beschossen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.