Fassaden-Kletterer stürzt 8 Meter in die Tiefe

0
Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild

MAINZ-OBERSTADT. Am Samstagabend kletterte ein noch unbekannter Mann die Außenwand der Mainzer Zitadelle entlang, verlor den Halt und stürzte 8 Meter in die Tiefe. Dies teilt das Polizeipräsidium Mainz heute mit.

Dabei zog er sich multiple Verletzungen und Knochenfrakturen zu. In einem Mainzer Krankenhaus wurde der Kletterer stabilisiert und in der Nacht noch operiert.

Vorheriger Artikel++ Corona-Inzidenz im Saarland steigt weiter ++
Nächster Artikel++ Corona Stadt Trier und Landkreis: Hohe Zahl an Neuinfektionen – Stark steigende Inzidenz erwartet ++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.