Hohe Pegelstände: RLP schränkt Rhein-Schifffahrt ein

0
Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

MAINZ. Aufgrund steigender Pegel ist die Schifffahrt auf dem Rhein in Rheinland-Pfalz teilweise eingeschränkt. Am Pegel Maxau wurde am Mittwoch die Schifffahrts-Hochwassermarke II überschritten, wie der Hochwassermeldedienst in Mainz mitteilte. Bei dieser Marke wird die Schifffahrt laut Generaldirektion Wasserstraßen und Schiffahrt im entsprechenden Bereich eingestellt.

Im Bereich der Pegel Speyer und Worms bis Kaub ist die Hochwassermarke I weiterhin überschritten. Binnenschiffe müssen deshalb hier ihr Tempo drosseln und in der Mitte der Fahrrinne bleiben.

Grund für den Anstieg sind die anhaltenden Regenfälle. Am Mittwoch sowie in der Nacht zum Donnerstag soll es in Teilen des Rheineinzugsgebietes erneut zu längeren, teils extrem ergiebigen Starkregenfällen kommen. Der Hochwassermeldedienst erwartet daher am Pegel Maxau in der Nacht zum Donnerstag einen Zwischenhöchststand. Auch an den Pegeln Mainz und Koblenz seien steigende Stände zu erwarten. (dpa)

Vorheriger ArtikelIdar-Oberstein: Drogen am Steuer, Fahren ohne Führerschein u.v.m.
Nächster ArtikelKonz: Impfaktion am 24.7. mit Moderna statt Johnson & Johnson

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.