Unwetterangst am Sonntagabend – Wetterdienst vermeldete mögliche „Superzelle“ in der Eifel

0
Eine mögliche "Superzelle" über der Eifel. Foto: Screenshot Posting "DWD" via facebook.

EIFEL. Überrascht rieben sich viele User am Sonntag die Augen: Der Deutsche Wetterdienst berichtete am gestrigen Sonntagabend, unter Berufung auf einer Nutzermeldung, auf eine mögliche „Superzelle“ am Nordrand der Eifel.

Eine Superzelle? Eine Superzelle ist „vereinfacht gesagt – ein Verband von mehreren Gewitterzellen, die sich zusammengeschlossen haben“ und demnach für enormes Unwetter sorgen können.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der Verdacht bestätigte sich jedoch glücklicherweise nicht. Der Wetterdienst selbst vermeldete schon wenig später Entwarnung. „Entwarnung! Die Zelle hat sich mittlerweile deutlich abgeschwächt, sodass kein Unwetterpotential mehr besteht“, so der DWD. Bereits am früheren Abend meldeten Leser ein spektakuläres Wetter-Phänomen im Norden Luxemburgs. So zeigen zahlreiche Bilder und Videos einen Tornado ähnlichen Wirbelsturm.

Vorheriger ArtikelSpektakuläres Naturschauspiel – Wirbelsturm wütet an der Grenze Luxemburg/Belgien
Nächster Artikel„Feuer-Idiot“ zündet Desinfektionsspender an Kinderkarussell an – Hinweise gesucht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.