++ Aktuell: Gauner haben es auf Schmuck abgesehen – Anrufe von „falschen“ Polizeibeamten in Trier ++

0
Friso Gentsch (dpa)

TRIER. Wie die Polizei Trier mitteilt, sind aktuell falsche Polizeibeamte im Bereich Trier-Tarforst unterwegs!!!

Im Bereich Trier-Tarforst kommt es momentan zu einer Welle von Anrufen durch „falsche“ Polizeibeamte. Die Anrufer werden über einen angeblichen Polizeieinsatz in der Nachbarschaft informiert.

Es seien Einbrecher festgenommen worden, jedoch sei einer oder mehrere weiter flüchtig, sodass die Gefahr eines Einbruches fortbesteht. Die Opfer werden aufgefordert, persönliche Wertgegenstände in Form von Schmuck an vereinbarten Treffpunkten diesen falschen Polizeibeamten auszuhändigen, um diese vor den Einbrechern „in Sicherheit“ zu bringen.

Wie die Polizei Trier betont, werden „echte“ Polizeibeamte sie nie anrufen und die Herausgabe von Wertgegenstände verlangen.

Am heutigen Freitag, 18.06.21, werden uniformierte Polizeibeamte mit Lautsprecherdurchsagen ab 16.00 Uhr vor dieser Masche im Bereich Tarforst warnen.

Weiterhin stehen diese Beamte als Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn sie fragen haben, sprechen sie die Polizeibeamten in den Streifenwagen an. Die Polizei bittet die Leser, uns bei der Aufklärung zu helfen.

Sprechen sie aktiv ihren Nachbarn an und informieren sie ihren Nachbarn über die aktuelle „Welle“. Für Rückfragen wenden sie sich bitte an die Polizei Trier: 0651 9779 5210

Vorheriger ArtikelTrier: Besondere Auszeichnung für sieben Top-Mediziner des Brüderkrankenhauses
Nächster Artikel++ Corona aktuell: Stadt Trier und Landkreis – Erstmals in diesem Jahr keine Neuinfektion gemeldet ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.