Auf Autobahn gestoppt: Sieben Hunde aus illegalem Tiertransport gerettet

0
Foto: dpa-Archiv

RANSBACH-BAUMBACH/A3. Eine Streife der Polizeiautobahnstation Montabaur (Westerwaldkreis) hat sieben Hunde aus einem illegalen Tiertransport gerettet.

Die Beamten stoppten den Pkw am Dienstag auf der A3 in Richtung Frankfurt und fanden dort die Tiere „in mäßigem gesundheitlichen Zustand“ vor.

Die erforderlichen Transportpapiere und Genehmigungen fehlten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Hunde wurden nach der Kontrolle an das Veterinäramt übergeben und dort untergebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.