Region: Weiterer Warnstreik im privaten Busgewerbe angelaufen

0
Foto: dpa-Archiv

REGION. Im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz ist am frühen Mittwochmorgen ein weiterer Warnstreik angelaufen. «Alle Betriebe stehen, es wird nirgends gefahren», sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Christian Umlauf.

Demnach sind weite Teile des Landes von dem Streik betroffen, auch der Überland- und Schülerverkehr. Die Gewerkschaft fordert in dem Tarifkonflikt unter anderem die Durchbezahlung von Standzeiten und Fahrzeitunterbrechungen. Die Vereinigung der Arbeitgeberverbände Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz (VAV) weist auf den vom Land versprochenen Ausgleich für die Erhöhungen des Tarifabschlusses im vergangenen Sommer hin, den es noch nicht gegeben habe. Schon am Donnerstag und Freitag vergangener Woche hatte es einen Warnstreik gegeben, bei dem zahlreiche Busse in den Depots geblieben waren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.