60-Jähriger von Mitbewohner mit Hammer und Messer attackiert

0
Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

SAARBRÜCKEN-DUDWEILER/SULZBACH. Wie die Polizei im saarländischen Sulzbach mitteilt, ereignete sich am heutigen Montag gegen 08.25 Uhr in der Albertstraße in Saarbrücken-Dudweiler ein Körperverletzungsdelikt, bei dem ein 60-Jähriger schwer verletzt wurde.

Der Geschädigte wurde von seinem 50-jährigen Mitbewohner in der gemeinsamen Unterkunft aus bisher noch unbekannten Gründen mehrfach attackiert. Der Beschuldigte schlug zuerst mehrmals mit einem Zimmermannshammer auf den 60-Jährigen ein und nutzte im weiteren Verlauf der Tatausführung ein Messer, welches an einem Besenstiel befestigt war, als Stichwaffe.

Das Opfer wurde erheblich verletzt und erlitt durch die Angriffe mehrere Stichwunden und Schnittverletzungen im Schulter- und Rückenbereich. Eine Lebensgefahr bestand nicht. Der Beschuldigte wurde noch am Tatort durch Einsatzkräfte der PI Sulzbach festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der Fachdienststelle für Kapitaldelikte. Nach Sachvortrag bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde die Tat als gefährliche Körperverletzung eingestuft. Der Beschuldigte wurde nach dem Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen entlassen. Ob zurückliegende Streitigkeiten zwischen den beiden Männern das Motiv für den heutigen Übergriff waren, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Vorheriger Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++
Nächster ArtikelHase verursacht Unfall mit Schwerverletztem

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.