Stadtradeln: Auch Verbandsgemeinde Konz radelt für ein gutes Klima!

0
Foto: dpa-Archivbild

KONZ. Bei der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses treten deutschlandweit Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz in die Pedale.

Neben dem Spaß am Radfahren geht es bei der Aktion darum, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, im Alltag auf das Fahrrad umzusteigen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Verbandsgemeinde Konz ist vom 06. bis 26. September 2021 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die in der Verbandsgemeinde Konz leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen. Ziel dabei ist möglichst viele Radkilometer zu sammeln. Jeder Kilometer, der im Aktionszeitraum beruflich, in der Freizeit oder im Urlaub mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann gezählt werden. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter https://www.stadtradeln.de/verbandsgemeinde-konz.

„Vor Jahren war das Radfahren noch hauptsächlich Kindern und Freizeitsportlern vorbehalten. Heute hat sich das Fahrrad über den touristischen Nutzen hinaus auch als Verkehrsmittel für den Alltagsverkehr etabliert. Wir wollen den Anteil des Radverkehrs an der Verkehrsleistung weiter erhöhen und so nicht nur zum Klimaschutz beitragen, sondern auch zur Verbesserung der Lebensqualität in Konz“, so Bürgermeister Joachim Weber.

Das Stadtradeln setzt bei der Teilnahme auf gemeinsames Handeln. Daher erfolgt die Teilnahme in Teams. Ein Team kann bereits aus zwei Personen bestehen und zum Beispiel aus Familienmitgliedern, dem Freundeskreis, Kolleginnen oder Kollegen, Mitstudierenden, Klassenkameradinnen und -kameraden oder Vereinsmitgliedern zusammengestellt werden. Einzelpersonen können sich dem „Offenen Team – Konz “ anschließen und dort gemeinsam Kilometer sammeln.

Das Klima-Bündnis prämiert die bundesweit fahrradaktivsten Kommunen und Einzelfahrer. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Mehr Informationen unter www.konz.de/stadtradeln

Vorheriger ArtikelDie aktuelle Corona-Lage im Saarland: Ein weiterer Todesfall – Inzidenz steigt wieder an
Nächster ArtikelSchäbiger Diebstahl: Einbruch in Kita in der Eifel – Bobby-Cars geklaut!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.