++ Rheinland-Pfalz: Inzidenzwert sinkt leicht – die aktuellen Corona-Zahlen am Ostermontag ++

6
Foto: dpa-Archiv

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz ist binnen 24 Stunden um 394 bestätigte Fälle gestiegen. Sie lag am Montag bei 119 728. Derzeit seien 11 588 Menschen infiziert, teilte das Landesuntersuchungsamt am Montag (Stand 11.00 Uhr) mit.

Die Zahl der Menschen, die mit oder an einer Infektion gestorben sind, erhöhte sich um einen Todesfall auf 3342. Die landesweite Inzidenz – die Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohner an sieben aufeinanderfolgenden Tagen sank auf 103,9. Am Sonntag hatte sie bei 106,8 gelegen.

Die höchste Inzidenz gab es in Worms mit 181,9, gefolgt von Neuwied mit 178,9.

Mit Blick auf die Zahlen muss berücksichtigt werden, dass rund um die Osterfeiertage meist weniger Tests gemacht und gemeldet werden. Darauf hat das Robert Koch-Institut hingewiesen.

Vorheriger ArtikelLaute Schreie aus Nachbarwohnung – „Monster-Abballern“ statt häusliche Gewalt!
Nächster Artikel„Eine Ehre für die Eintracht aufzulaufen“ – Eintracht-Trier verlängert mit gebürtigem Trierer

6 KOMMENTARE

  1. Ah…ah…uff..autsch…
    Sie fragen sich sicher was ich hier gerade tue.
    Ich hab jetzt zum soundsovielten Mal für Laschets neuen Anlauf gegen Corona, zumindest fordert er das, Anlauf genommen. Aber es klappt einfach nicht. Liegts an der fehlenden Motivation? Liegts an den ganzen Paragraphen, die hier rumliegen und gegen die die teilweise abstrusen Forderungen von Laschet, Merkel und co verstossen und in denen ich ausrutsche?
    Besser weitermachen wie bisher, das ist einfacher und vor allem alternativlos, so man ein freier Mensch ist. Wer Sklave sein will, bittesehr, der kann aus Merkels Hand trinken so wie Joan Collins als unterworfene Prinzessin in dem Klassiker „Land der Pharaonen“, den ich während des Flugs guckte, vorher gabs noch was mit der Peitsche. So jetzt landen wir gleich, ich schalte mal in den Flugmodus.
    Bis dänne 🙂

  2. Ich möchte mich mal allgemein zu den Maßnahmen äußern jetzt sollte man mal langsam bemerken das das alles lächerlich ist mit maskenpflicht und ohne war keine Veränderung spürbar was soll ein schnelltest wenn eine 5tage Inkubationszeit vorliegt was soll eine ausgangsspere nachts all das bringt nichts außer eine Rechtfertigung für die Regierung aber auch die sollten nicht denken das die deutschen dumm sind auch die werden wach hört lieber auf mit dem Wahnsinn

    • Nochmal zur Erklärung des Schnelltests:
      Dieser ist für 24 Stunden valide. Nicht für mehr. Danach müssen Sie einen neuen Schnelltest absolvieren. Eben genau wegen der Inkubationszeit, die Sie richtigerweise nennen.
      Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, nicht infiziert worden zu sein, dann müssen Sie 5-6 Tage nach dem letzten Kontakt noch immer negativ sein.

  3. Die von den Behörden veröffentlichte Inzidenz ist statistisch völliger Blödsinn!
    Ohne eine Angabe über die Anzahl der Test im Verhältnis zu der gesamten Testpopulation ist die Zahl hanebüchen und für nichts zu gebrauchen ausser Panikmache.

    Dieser Hinweis sollte in jedem veröffentlichten Artikel zur Inzidenz stehen. Alles andere ist lückenhafter Journalismus!

  4. Einen schönen Urlaub wünsche ich Peter! Wo auch immer Sie sein mögen, bleiben Sie dort und schauen sich den LaschieBrückenLockdown aus der Ferne an. Immer weiter Richtung >>> 20 Prozent mit ArminDauerLaschieee :-)))“! Ihr habt es nicht anders verdient.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.