Wendemanöver auf der A60: Crash mit Verletztem in der Eifel

1
Foto: Polizei

PRÜM. Am Montag, den 22.02.2021, gegen 11:30 Uhr kam es auf der A 60 zwischen Prüm und Belgien kurz nach der Prümtalbrücke zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein 59-Jähriger PKW-Fahrer befuhr die Autobahn von Prüm aus kommend in Fahrtrichtung Belgien. Ersten Ermittlungen nach beabsichtigte der Fahrzeugführer seinen PKW im zweispurigen Bereich seiner Fahrbahn nach links zu wenden. Dabei beachtete er den nachfolgenden Verkehr nicht, sodass er mit dem nachfolgenden PKW-Fahrer kollidierte. Das Fahrzeug des 59-Jährigen kam durch die Kollision quer zur Fahrbahn auf dem Grünstreifen neben der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der Fahrer des nachfolgenden PKWs wurde leichtverletzt zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die A60 war für die Dauer der Unfallaufnahme und des Abschleppens der Fahrzeuge gesperrt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Vorheriger ArtikelCovid-19-Patienten in rheinland-pfälzischen Kliniken durchschnittlich 66 Jahre alt
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Donnerstag: HIER gibt es heute Kontrollen ++

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.