Temmels: BMW in Leitplanke gesetzt, dann Beamte angegriffen – zwei verletzte Polizisten

0
Foto: dpa-Archiv

TEMMELS. Wie die Polizei mitteilt, kam es in der Nacht zum Freitag zu einem Verkehrsunfall in der Ortslage Temmels auf der B 419. Bei der anschließenden Unfallaufnahme kam es zu wilden Szenen: Der Fahrer leistete Widerstand und verletzte dabei zwei Beamte.

Der 28-jährige Mann aus dem Kreis-Trier Saarburg war zunächst mit seinem „BMW“ auf der B 419, aus Richtung Oberbillig kommend in Richtung Wellen, unterwegs. Ortsausgangs Temmels verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte in der Folge mit der Schutzplanke.

Ersten Ermittlungen zu Folge dürfte überhöhte Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung bei dem jungem Mann als Unfallursache in Betracht kommen. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme leistete der 28-Jährige Widerstand, wodurch zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Auf der Polizeiinspektion Saarburg wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Die Schadenshöhe am BMW beläuft sich auf ca. 5000EUR.

Im Einsatz befanden sich ein Rettungs-und Notarztwagen des DRK, die Freiwilligen Feuerwehren aus Konz, Temmels und Nittel mit insgesamt 36 Kräften, sowie die Polizei Saarburg.

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Wasserstände gestiegen: Höchststand in Mainz am Samstag – in Trier bereits erreicht ++
Nächster ArtikelZwei acht Monate alten Welpen – Nachwuchs bei Wölfen im Westerwald nachgewiesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.