++ Aktuell: Wasserstände gestiegen: Höchststand in Mainz am Samstag – in Trier bereits erreicht ++

0
Harald Tittel; dpa

MAINZ. Die Pegelstände der Flüsse in Rheinland-Pfalz sind weiter leicht gestiegen. Am Oberrhein in Mainz lag der Wasserstand am Freitagmorgen nach Angaben des Hochwassermeldezentrums (HMZ) bei 6,23 Metern. Das waren etwa acht Zentimeter mehr als einen Tag zuvor. «Zum Wochenende sehen wir noch leicht steigende Wasserstände», sagte ein Sprecher. Der Höchststand in Mainz werde vermutlich am späten Samstagnachmittag erreicht. In Worms und Speyer sei der Pegelstand dagegen bereits am Freitag auf dem Höchststand für das Wochenende. Danach sei die Tendenz fallend.

Auch am Mittelrhein erhöhten sich die Wasserstände am Freitag weiter. In Koblenz meldete das HMZ einen Pegelstand von 7,26 Metern und damit 39 Zentimeter mehr als am Donnerstagmorgen. Die Schifffahrt auf dem Rhein ist teilweise verboten. An den Pegeln Maxau, Speyer, Bingen, Kaub und Koblenz sei die Hochwassermarke II weiterhin überschritten, sagte der HMZ-Sprecher. Der Pegelstand in Mainz werde die kritische Grenze ebenfalls am Wochenende erreichen. Die Schifffahrt bleibe offiziell eingestellt, wenn der Pegel II überschritten ist, erklärte eine Sprecherin der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt am Freitag.

An der Mosel scheint sich die Hochwasserlage zunächst nicht weiter zu verschärfen. Der Pegelstand in Trier lag am frühen Freitagmorgen bei 8,01 Metern und sank kurz darauf auf 7,99 Meter. Der Höchststand sei bereits am Donnerstag erreicht worden, berichtete der HMZ-Sprecher. Am Wochenende könnten die Wasserstände demnach bei etwa acht Metern verharren. Das hänge aber vom weiteren Regen ab.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet am Wochenende in Rheinland-Pfalz mit starker Bewölkung und zeitweise mit Regen – teils auch kräftig. Besonders in der Nacht auf Samstag sowie am Sonntag sei es verbreitet nass. Die Höchsttemperaturen liegen bei weiterhin milden 4 bis 10 Grad, wie der DWD am Freitag mitteilte.

Vorheriger ArtikelAusstellung im Stadtmusem: Orte jüdischen Lebens in Trier – Eine Spurensuche in Interviews
Nächster ArtikelTemmels: BMW in Leitplanke gesetzt, dann Beamte angegriffen – zwei verletzte Polizisten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.