Dreyer vor Bund-Länder-Gipfel: „Was nicht mit Maske geht, kann vorerst nicht stattfinden“

10
Ministerpräsidentin Malu Dreyer zieht ihren Mundschutz an
Foto: dpa-Archiv

RLP. Angesichts hoher Infektionszahlen ist ein baldiges Ende des Teil-Lockdowns nach Ansicht von Regierungschefin Dreyer nicht in Sicht. Über die Feiertage am Jahresende sollen sich Familien aber treffen dürfen.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) rechnet mit einer Verlängerung des Teil-Lockdowns. «Wir können den Wellenbrecher-Lockdown Ende November noch nicht beenden, auch wenn wir uns das alle wünschen», sagte sie der «Saarbrücker Zeitung» (Dienstag). «Was nicht mit Maske geht, kann vorerst nicht stattfinden. Die Zahlen sind zu hoch, um Restaurants, Bars oder Hotels Anfang Dezember zu öffnen», sagte Dreyer.

Die Ministerpräsidenten der Länder wollen sich am diesem Mittwoch erneut mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) per Videoschalte beraten und dann ein Konzept für die nächsten Wochen beschließen. Der bundesweite Teil-Lockdown mit den Schließungen von Gastronomie, Kultur- und Sporteinrichtungen gilt bis Ende November.

Mit Blick auf Weihnachten und Silvester sagte Dreyer, für sie sei klar, dass die Menschen dann ihre Liebsten treffen könnten. «Dass wir auch dabei Kontakte beschränken müssen, ist auch klar.» Große Silvester-Partys oder Menschenansammlungen an beliebten Plätzen seien zudem «definitiv ein zu großes Risiko», sagte die Regierungschefin.

Am Abend zuvor hatte sich Dreyer im Gespräch mit «SWR Aktuell Rheinland-Pfalz» für Lockerungen von Kontaktbeschränkungen über Weihnachten und Silvester ausgesprochen. Sie sagte, «… man sollte an Weihnachten bis Silvester oder bis ins neue Jahr tatsächlich die Kontaktbeschränkungen etwas lockern. Unser Vorschlag ist, ein Haushalt plus haushaltsfremde Menschen bis 10 Personen, wobei Kinder natürlich nicht mitgezählt werden, denn man kann nicht sagen, ein bis 14-jähriges Kind bleibt zuhause, weil die Anzahl übersprungen ist.»

Vorheriger ArtikelHochdruckeinfluss: Wenig Regen in den kommenden Tagen – frostig in der Nacht
Nächster Artikel„Gefallen am Onlinehandel gefunden“ – Zahl der Postsendungen schnellt in die Höhe

10 KOMMENTARE

  1. Meine freie Meinung:
    1.) Ich halte mich an die Regeln
    2.) Ich lehne den Lockdown zu 100% ab
    3.) Ich bin weder links noch rechts
    4.) Ich werde nie wieder in meinem Leben eine dieser korrupten Regierungsparteien wählen, nie wieder!

    • @Mitglied des Souverän, bin gleicher Meinung, aber egal, wen man wählt, alle sitzen in einem Boot. Dann kann man ja wieder Lokale öffnen, den mit einer Maske kann man schlecht essen.

  2. CDU und SPD möchten ihre Stammwählerschaft, sprich deutsche Senioren, vor Covid-19 bewahren und opfern dafür die Funktionalität der Gesamtgesellschaft. (Die Senioren alleine stellen quasi die einfache Mehrheit aller Wahlberechtigten bzw. die absolute Mehrheit der Wahlaktiven.) Dann leben die Senioren ein Jährchen länger und können weiterhin CDU, SPD oder ähnliche experimentierfreudige Tyrannen wählen. Auf der anderen Seite führt zunehmende Dysfunktion der Gesellschaft erst zu massiven Preissteigerungen und dann zu Versorgungsausfällen. Genau hier werden sich noch sehr viele Systemlinge wundern, warum sie schlussendlich doch nicht in der Waldsiedlung-Wandlitz* mit am Tisch sitzen, sondern in der Gosse gelandet sind.
    * das war eine Luxus-Siedlung ausschließlich für DDR-Parteibonzen

  3. Wenn Deutschland von Tyrannen und korrupten Partei regiert wird besteht gibt es immer noch die Möglichkeit dieses Land zu verlassen.
    Ich vermute die AFD gehört nicht dazu(Alternative für Deppen).
    Alternative wären zum Beispiel China,Russland oder Nordkorea.
    Da gibt es weder Tyrannen noch korrupte Parteien.
    Soviel ich weiß fliegt Lufthansa diese Ziele an.
    Gute Reise 😷😷😷😷

    • Problem ist nur, dass China oder Russland diese Idioten niemals aufnehmen würde. Du musst dir doch nur mal deren Gesichter im Fernsehen geben: das sind meist dauernörgelnde Rentner oder nutzlose Hartzer, wie unser „Peter“ hier. Da wird es schon an den Kosten für das Flugticket scheitern.

    • Ich schätze Häuptling „Gesunder Menschenverstand“ hat noch nie das Land verlassen, außer nach Luxemburg zum tanken, sonst würde er nicht so einen Mist schreiben. Die deutsche Arroganz hier sei alles besser ist längst überholt und zeugt von Weltfremdheit.

      • Was „Gesunder Menschenverstand“ geschrieben hat, nennt man „Sarkasmus“. Aber was schreibe ich… Der Begriff ist Ihnen sicher fremd.

  4. Zu allererst mal ich bin kein Häuptling. Ich vertrete nur meine Meinung was der LESER auch macht.
    Wir leben nun mal n einem Land wo Meinungsfreitheit im Grundgesetz verankert ist.
    Anscheinend haben sie ein Problem damit wenn jemand eine andere Meinung hat.
    Jetzt noch ein Satz zu ihrem geballten Wissen über das Virus.
    Irgend ein Idiot auf der Titanic hat gesagt, dass Wasser läuft gleich wieder ab und ging in die Bar einen trinken.

    • Das Grundgesetz ist so eine Sache… Während die eine Hälfte einer bekannten Demoorganisation sich ständig auf das Grundgesetz beruft und es verletzt sieht will die andere Hälfte dieser Organisation es ganz abschaffen. Dieser Meinungs- Kuddelmuddel bringt einen schon ganz schön ins Schwitzen.

      Kann ich aber verstehen. Meine Petition an den Bundestag, einen neuen Artikel zu beschließen („Meine Schokolade ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt) wird regelmäßig abgelehnt. Sch… Diktatur

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.