Wetter zum Wochenstart in der Region: Meist trocken und wolkig

0
Karl-Josef Hildenbrand (dpa)

REGION TRIER. Die neue Woche bringt trübes und meist trockenes Wetter nach Rheinland-Pfalz und ins Saarland.

Zwar bleibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) recht mild – doch vor allem am Montag und Dienstag gibt es mancherorts viele Wolken und Nebel. Ursache dafür ist das Hochdruckgebiet «Valentin», wie der DWD am Sonntag in Offenbach mitteilte.

Der Montag startet wolkig und mit etwas Regen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 und 10 Grad, dabei weht mäßiger Wind von Südwest. In Trier werden um die 8 Grad erwartet. In der Nacht zum Dienstag sinken die Temperaturen auf 5 bis 2 Grad. Es wird neblig-trüb und wolkig, bleibt aber trocken. In Bodennähe kann es zu Frost kommen, auch Glatteis ist möglich.

Der Dienstag beginnt wolkig und mit Nebel, im Tagesverlauf kommt mancherorts aber auch die Sonne raus. Es bleibt niederschlagsfrei bei Höchstwerten zwischen 7 und 11 Grad. Die Nacht zum Mittwoch bleibt ebenfalls trocken, es bildet sich jedoch Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 1 Grad. Der Tag wird nach Angaben des DWD in einigen Hochlagen teilweise heiter, in den Tälern hingegen bleibt es ungemütlich. Nach der Nebelauflösung ist es bewölkt und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 11 Grad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.