Zu gefährlich: Brotstraße wird wegen Baukran zur Sackgasse

0
Symbolbild "Straßensperrung" - Foto: dpa

TRIER. Der Baukran, der in der Grabenstraße für die Sanierung der Kirche St. Gangolf aufgestellt wurde, verengt die Fußgängerzone so stark, dass viele Anlieferer die Stelle nicht passieren können. Um gefährliche Situationen für Fußgänger und Fahrer zu verhindern, wird der Durchgang deshalb ab Montag, 10. August, für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt. Dies teilte die Stadt Trier am Dienstag mit.

Ab der Ecke Konstantinstraße wird die Brotstraße dadurch zu einer Sackgasse, die nur Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen benutzen dürfen, die auch in der Brotstraße wenden können. Die Gewerbetreibenden von Brot- und Grabenstraße werden über diese Regelung gesondert informiert, um den Lieferverkehr entsprechend planen zu können. Der Kran wird voraussichtlich bis Ende November stehen bleiben.

Vorheriger ArtikelVier Verletzte bei Unfall mit drei Lastwagen
Nächster ArtikelVogel fliegt in Strommast: Funke setzt Feld in Brand

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.