Fruchtblase geplatzt – Polizei eskortiert werdende Eltern ins Krankenhaus

0
Foto: dpa/Archiv

Polizeibeamte haben am Sonntagmorgen werdende Eltern auf dem Weg ins Krankenhaus eskortiert.

Wie die Polizei mitteilte, wollte die Streife den Autofahrer in Koblenz zunächst aufgrund seiner schnellen Fahrweise kontrollieren. Als die Polizisten das Auto anhielten, sei der Mann ausgestiegen und auf die Beamten zugelaufen. Er gab an, die Fruchtblase seiner schwangeren Frau sei geplatzt und das Paar sei auf dem Weg zum Krankenhaus. Die Polizisten eskortierten die werdenden Eltern daraufhin mit Blaulicht ins Krankenhaus.

Vorheriger ArtikelDrei-Sterne-Koch aus Perl: «Job nicht mehr so wie vor Corona»
Nächster ArtikelUS-Truppenabzug? So äußert sich das Innenministerium!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.