Wegen Maskenpflicht! Rollator-Fahrer rastet im Bus aus und sprüht mit Pfefferspray

0

BERNKASTEL. Wie die Polizei mitteilt, sorgte ein 55-jähriger Mann aus dem Bereich Köln am gestrigen Dienstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, für einen Polizei- und Rettungsdiensteinsatz auf dem Forumsplatz in Bernkastel-Kues.

Demnach wollte der Mann zuvor mit seinem Rollator ohne die vorgeschriebene Mund-Nase-Maske einen Linienbus besteigen, woraufhin er vom Busfahrer auf die Verpflichtung hingewiesen wurde – doch einsichtig zeigte sich der 55-Jährige nicht! Im Gegenteil: Der 55-Jährige reagierte aggressiv und versprühte unvermittelt Pfefferspray im Inneren des Busses!

Beim Zurückdrängen aus dem Bus durch den Busfahrer kam der Mann schließlich zu Fall und verletzte sich leicht an den Knien. Der Busfahrer und einige Fahrgäste mussten anschließend wegen Atemwegs- und Augenreizungen vor Ort von einem Rettungswagen versorgt werden.

Wegen der Kontamination mit dem Pfefferspray war der Bus schließlich nicht mehr einsatzbereit. Gegen den unter Betreuung stehenden Rollatorfahrer wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Seine drei mitgeführten Pfefferspraydosen wurden sichergestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.