Region: Dachstuhl brennt lichterloh – über 150.000 Euro Schaden!

0
Brandort

ENKIRCH. Der Dachstuhl eines Wohnhauses ist in der Moselgemeinde Enkirch in der Nacht auf Mittwoch in Brand geraten. Die Löscharbeiten seien schwierig, sagte ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr war demnach am Morgen noch im Einsatz. Die drei Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Einer von ihnen erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Zwischenzeitlich waren etwa 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 150 000 Euro. Warum die Flammen ausbrachen und weitere Details waren zunächst unklar.

Im Einsatz waren ca. 100 Kräfte der Feuerwehren Enkirch, Burg, Traben-Trarbach, Kröv und Kinheim, sowie Kräfte des Rettungsdienstes, des THW und der Polizei Zell.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.