Aktuelle Corona-Zahlen RLP (26. Mai) – Überblick Landkreise und Städte

1
Symbolbild "Corona" - Foto: dpa

MAINZ. Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 6.596 (+2) bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 228 Todesfälle und 6.077 genesene Fälle. 291 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Überblick Landkreise:

LandkreisBisher bekanntTodesfälleGenesenGemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler18411477
Altenkirchen163111444
Alzey-Worms265112374
Bad Dürkheim324123040
Bad Kreuznach19671860
Bernkastel-Wittlich15421391
Birkenfeld881841
Bitburg-Prüm18441741
Cochem-Zell12811260
Donnersbergkreis13561214
Germersheim14651375
Kaiserslautern1020971
Kusel911890
Mainz-Bingen424253773
Mayen-Koblenz340143250
Neuwied21142061
Rhein-Hunsrück16161550
Rhein-Lahn-Kreis15861520
Rhein-Pfalz-Kreis23052081
Südliche Weinstr.15131461
Südwestpfalz10631030
Trier-Saarburg19581831
Vulkaneifel11851100
Westerwaldkreis356213231

Überblick Städte:

StadtBisher bekanntTodesfälleGenesenGemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Frankenthal432402
Kaiserslautern165412211
Koblenz263182450
Landau i.d.Pfalz562540
Ludwigshafen30722884
Mainz585265214
Neustadt Weinst.10321000
Pirmasens310300
Speyer841810
Trier10211001
Worms211718910
Zweibrücken361340

(Stand: 10.00 Uhr)

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Neuerkrankte* gelten alle Menschen, bei denen in den letzten 14 Tagen eine COVID-19 Erkrankung laborbestätigt festgestellt wurde. Bezogen auf die Bevölkerungszahl des jeweiligen Kreises (in Fälle/100.000 Einwohner) wurden die Kreisinzidenzen ermittelt.

(Quelle: corona.rlp)

Vorheriger ArtikelNur noch wenige Zurückweisungen an Grenze zu Frankreich
Nächster ArtikelZählaktion zu Fledermäusen in Rheinland-Pfalz

1 KOMMENTAR

  1. Es ist an der Zeit offiziell alle Beschränkungen in privaten Bereichen aufzuheben und damit die Bürger zu entkriminalisieren. Es hält sich dort eh kaum noch jemand an die Regeln. Zumindest kenne ich niemanden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.