Sauerei in der Eifel – Müll abgeladen und abgefackelt!

3
Foro: PI Bitburg

BITBURG.Am frühen Mittwochmorgen wurde der Integrierten Leitstellte Trier von einem Autofahrer über Notruf ein Brand auf einer Wiesenfläche in der Gemarkung Karlshausen gemeldet. Dies teilte die Polizei am Mittag mit.

Die alarmierten Feuerwehren der Verbandsgemeinde Südeifel und Kräfte der Polizeiinspektion Bitburg, fanden den Brandort an der K 51 zwischen Karlshausen und dem Daleidener Ortsteil Falkenauel. Auf einer Wiesenfläche an einem Waldrand waren mehrere Kubikmeter Abfall abgeladen und offenbar angezündet worden.
Ein Verantwortlicher konnte vor Ort nicht mehr angetroffen werden.

Die eingesetzten Feuerwehren löschten den Brand. Die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm wurde zuständigkeitshalber über den Vorfall informiert. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Verantwortlichen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bitburg.

3 KOMMENTARE

  1. Auch in so einem abgebrannten Haufen Müll kann man Spurentechnisch sehr gut fündig werden, was dem oder die Täter zu Lasten kommen wird.
    Hierzu kommt nicht nur die Straftat des Illegalen Müllentsorgung.

  2. Das sind oft auch kataloge von diesem Hermes aus Föhren! Die Fahrer scannen die Dinger und schmeisen die danach in den Wald. Die Info ist von nem Ex Mitarbeiter von denen!!!!!

  3. Die Fahrer von diesem Hermesversand aus Föhren machen das auch gerne mit katalogen nach dem sie den Dreck gescannt haben. Info von Ex Mitarbeitern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.