Über 200 Coronafälle in Rheinland-Pfalz: BASF-Desinfektionsmittel

0

MAINZ. Die Zahl der bestätigten Corona-Erkrankungen in Rheinland-Pfalz ist am Sonntag erneut gestiegen. Laut dem Gesundheitsministerium stiegen die Sars-CoV-2-Infektionen bis Sonntag auf 200 (Stand: 11.00 Uhr). Am Samstag waren es noch 162 Fälle.

Der Chemiekonzern BASF in Ludwigshafen werde dringend benötigte Desinfektionsmittel zur Haut- und Flächendesinfektion herstellen. Sie sei froh, dass BASF in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium diese Möglichkeit schaffen konnte, sagte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD). Die Desinfektionsmittel würden vorrangig im medizinischen und pflegerischen Bereich in Rheinland-Pfalz zum Einsatz kommen.

Vorheriger ArtikelGleitschirmflieger abgestürzt: Verletzt ins Krankenhaus
Nächster ArtikelKita-Schließungen: Notbetrieb soll in allen Einrichtungen in Trier gewährleistet bleiben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.