Raub auf Konzer Juweliergeschäft: Gericht verhängt Haftstrafe

0
Foto: dpa

TRIER. Das Landgericht Trier hat heute einen 37-jährigen Angeklagten wegen schweren Raubes zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 6 Monaten verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte am 21. September 2018 zusammen mit fünf anderen Tätern für den Raub auf ein Juweliergeschäft in Konz mit verantwortlich war.

Der Angeklagte saß vor seiner Untersuchungshaft ab Juni diesen Jahres in Auslieferungshaft in Montenegro. Der verurteilte 37-Jährige war vor seiner Verurteilung heute nicht vorbestraft. Das Landgericht Trier ordnete weiterhin auch die Einziehung des Wertes des Beute aus dem Überfall in Höhe von 40.109,01 Euro in das Vermögen des Angeklagten an.

Vorheriger ArtikelMehr Umsatz und weniger Mitarbeiter beim Handwerk in Rheinland-Pfalz
Nächster ArtikelArbeitsagentur zieht Jahresbilanz und blickt auf 2020

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.