Arbeitsagentur zieht Jahresbilanz und blickt auf 2020

0

MAINZ. Sich eintrübende Konjunktur, weniger ausgeschriebene Stellen – beides prägte zuletzt den Arbeitsmarkt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Kurz vor dem Jahreswechsel zieht die Leiterin der Regionaldirektion der Arbeitsagentur, Heidrun Schulz, heute Bilanz für 2019 und blickt auf 2020.

Es wird auch um die Entwicklung der Langzeitarbeitslosigkeit gehen und wie sich das seit 1. Januar 2019 geltende Teilhabechancengesetz ausgewirkt hat. Dank dem bekommen Arbeitgeber Lohnkostenzuschüsse, wenn sie Langzeitarbeitslose einstellen. Die Regionaldirektion wird auch einen Blick auf die Qualifizierung sowohl beschäftigter als auch arbeitsloser Menschen werfen sowie auf die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.