Neuer Wolf reißt Schafe im Westerwald

0
Foto: dpa-Archiv

MUSCHEID. Ein Wolf ist in Muscheid (Kreis Neuwied) in eine Schafweide eingedrungen und hat drei Tiere gerissen. Das teilte das Umweltministerium am Donnerstag mit. Die Weide sei nicht mit einem Elektrozaun gesichert gewesen.

Bei dem Wolf handele es sich um einen Rüden, der bislang in Rheinland-Pfalz unbekannt war. Das habe eine genetisch Analyse ergeben. Das Rüde riss den Angaben zufolge die Schafe bereits Ende Mai.

Wölfe könnten pro Nacht bis zu 80 Kilometer laufen, erklärte das Ministerium. «Daher ist es durchaus möglich, dass Einzeltiere Rheinland-Pfalz durchstreifen, ohne sich hier niederzulassen.» Bisher sei nur ein Tier bekannt, das sich dauerhaft im Land niedergelassen haben.

Dabei handele sich um eine Wölfin am Stegskopf (Westerwald). Bislang seien in 19 Fällen Wölfe in Rheinland-Pfalz nachgewiesen geworden. Dahinter steckten wahrscheinlich sechs bis elf Individuen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.