Zerstörtes Unfallwrack mit Kran geborgen – Frau ’nur‘ leichtverletzt

0

Wie die Polizei mitteilt, befuhr am Montag, 2. Oktober, gegen 15.35 Uhr, eine 19-jährige Frau aus dem Landkreis Trier-Saarburg gegen mit ihrem Kleinwagen die Kreisstraße 110 aus Onsdorf kommend
in Richtung Tawern.

Etwa 500 Meter nach der Ortslage Onsdorf geriet sie auf den rechten unbefestigten Randstreifen der Straße, so dass das Fahrzeug ins Schlingern geriet und nach rechts die Böschung hinab zu einer Weide geschleudert wurde. Auf der aufgeweichten Wiese überschlug sich der Wagen mehrfach und kam auf dem Dach liegend zum Stehen.

Die Fahrerin wurde nahezu unverletzt durch die Feuerwehren Onsdorf und Nittel sowie den eingesetzten First-Respondern aus dem vollständig zerstörten Fahrzeug geborgen.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde sie vorsorglich durch das DRK Konz in ein Trierer Krankenhaus transportiert.

Das Unfallwrack musste durch einen Kranwagen geborgen werden. Die Schadenshöhe beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf ca. 3.000€.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Nittel, Tawern und Onsdorf, die First Responder Obermosel, das DRK Konz und die Polizei Saarburg.

Vorheriger ArtikelBetrunkener Autofahrer schläft an Ampel ein und wird von Polizei geweckt
Nächster ArtikelGas-Explosion in Baustellencontainer – Arbeiter schwer verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.