Suff-Fahrt endet im Knast – Mit 3,8 Promille gestoppt

0
Ein Polizist mit einer Haltekelle an einer Autobahn. Foto: Patrick Seeger/dpa-Archiv

SCHWEICH. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer teilte gestern Abend, am 06.06.2017 gegen 21.10 Uhr der Polizeiautobahnstation Schweich mit, dass er hinter einem PKW auf der
Autobahn A1 zwischen Wittlich und Salmtal fahren würde, der beide Fahrspuren benötigen würde und anscheinend betrunken wäre.

Der Verkehrsteilnehmer blieb über Handy ständig mit der Polizei in Kontakt, sodass eine Streife der Polizeiinspektion Trier letztlich das Fahrzeug im Gewerbegebiet „ Am Bahnhof“ in Schweich stoppen konnte, da die Streifen der Polizeiautobahnstation Schweich und der Polizeiinspektion Schweich mit anderen Einsätzen gebunden waren.

Zuvor hatte der PKW die Autobahn bei Schweich verlassen und war zuerst in Richtung Föhren und dann wieder zurück in Richtung Schweich gefahren. Bei der Atemalkoholkontrolle des Fahrers blies dieser einen Wert von 3,83 Promille. Zudem zeigten sich Anzeichen dafür, dass er Betäubungsmittel konsumiert hatte.

Eine geringe Menge Cannabis wurde zudem in dem PKW gefunden.

Dem Fahrer wurde in der Dienststelle eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Bei den weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass der Fahrer auch noch einen Haftbefehl „offen“ hatte, der aus einer Trunkenheitsfahrt aus dem Jahr 2015 stammte.

Da er den geforderten Betrag von knapp 1800 € nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Trier

Ob es vorher zu Gefährdungen kam ist hier nicht bekannt.

Weitere Zeugen und Personen, die durch den blauen VW Passat mit luxemburgischen Kennzeichen gefährdet wurden, können sich unter 06502-9165-10 bei der POLIZEIAUTOBAHNSTATION SCHWEICH melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.