2 Unfälle mit 2 geklauten Pkw – Täter flüchtig

0
Symbolbild. Schräge, nahe Draufsicht auf die Fahrerseite eines Polizeiautos.
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

ZWEIBRÜCKEN. Am heutigen Dienstag wurde um 12.39 Uhr ein Verkehrsunfall in der Gewerbestraße in Zweibrücken gemeldet. Dabei hatte ein junger Mann den Unfallwagen (VW-Golf) aufgrund überhöhter Geschwindigkeit beim Befahren einer Kurve in den Zaun einer Firma gesteuert und Sachschaden von ca. 3.500 Euro verursacht (1.500 EUR am Zaun/2.000 EUR am Pkw). Nach dem Unfall flüchtete der junge Mann zu Fuß.

Die Ermittlungen ergaben, dass der VW-Golf kurz zuvor am ZOB gestohlen worden war. Der Fahrzeughalter hatte beim Weggehen den Zündschlüssel stecken lassen.

Wenige Minuten später wurde ein weiterer Verkehrsunfall auf der L465 zwischen Zweibrücken und Mörsbach gemeldet, bei dem der Fahrer eines Ford-Focus aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts auf die Bankette geraten war, sich gedreht hatte und mit einem Pkw aus dem Gegenverkehr zusammengestoßen war. Dabei war Sachschaden von ca. 1.500 EUR am verursachenden Pkw, Sachschaden von ca. 3.000 EUR am entgegenkommenden Toyota Avensis und Sachschaden von circa 2.000 EUR an 16 Metern Seitenschutzplanke entstanden. Über verletzte Personen liegen derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Auch nach diesem Unfall flüchtete der Fahrer zu Fuß, hielt einen Pkw-Fahrer an und ließ sich von diesem im Bereich der Fachhochschule absetzen.

Dem Mann kam das Verhalten des Anhalters jedoch merkwürdig vor, weshalb er anschließend die Polizei verständigte. Schließlich konnte man anhand vorliegender Personenbeschreibungen davon ausgehen, dass beide Unfälle von ein und derselben Person verursacht worden waren.

Auch der zweite Unfallwagen war gestohlen worden – in diesem Fall kurz vor 13 Uhr in der Pirmasenser Straße. Leichtsinnigkeit des Fahrzeughalters auch hier: Auch bei diesem Fahrzeug steckte der Schlüssel im Zündschloss.

Im Bereich der Fachhochschule und im übrigen Stadtgebiet fahndete die Polizei mit mehreren Fahrzeugen nach dem Flüchtigen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Zweibrücken unter Telefon 0 63 32 / 976 – 0 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.