Im Wald – Hund schlägt „Sex-Täter“ in die Flucht

0
Symbolbild "Hund im Wald"

SCHIFFLANGE. Wie die Polizei Luxemburg mitteilt, kam es 15. April zu einem Vorfall, bei dem eine Frau im Wald „unsittlich“ berührt wurde.

Die Dame lief mit ihrem Hund durch den Wald, als sie von hinten am Arm gefasst und anschliessend im Intimbereich berührt wurden. Nachdem sich allerdings ihr Hund einmischte, und aggressives Verhalten gegen den Angreifer zeigte, liess der Täter glücklicherweise von seinem Vorhaben ab.

Der Mann trug schwarze Laufkleidung, sowie eine Mütze mit Löchern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.