Spinnen-Alarm in Obstabteilung – Polizei lässt Supermarkt schliessen

0
Symbolbild

Bildquelle: animal-wiki

SIMMERN. Wie die Polizei mitteilt, kam es am frühen Mittwochabend, 15. März, zu einer kurzfristigen Schließung des Globus Warenhauses in Simmern.

Grund hierfür war der Eingang einer anfangs nicht näher zu verifizierenden Gefahrenlage in Bezug auf eine möglicherweise giftige Spinne. Eine Kundin hatte mehrere Kokons an Bananen in der Obstabteilung entdeckt.

Erst als ein Experte aus dem Landauer Zoo die Kokons untersuchte und sie einer einheimischen Art zuordnen konnte, gab es Entwarnung.

Nach etwa zwei Stunden konnte der Supermarkt wieder geöffnet wieder. Neben der Polizei Simmern waren auch Kräfte der Feuerwehr im Einsatz.

Vorheriger ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch
Nächster ArtikelTolle Aktion – Volksbank Mitarbeiter werden zu Lebensrettern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.