Wundersamer Geldsegen: Mann verschenkt 50-Euro-Scheine

0

KAISERSLAUTERN. Großes Erstaunen bei etlichen Passanten in Kaiserslautern: In der Innenstadt verteilte gestern Nachmittag ein Unbekannter zahlreiche 50-Euro-Scheine.
Am Freitagmittag ist ein älterer, elegant gekleideter Herr im Innenstadtgebiet unterwegs gewesen, welcher 50-Euro-Scheine an Passanten verschenkt, bzw.in Hecken und Gebüschen versteckt hat.

In dieser Sache gingen mehrere Anrufe bei der Polizei ein, der nette Herr konnte von den Einsatzkräften allerdings nicht mehr angetroffen werden.

Eine Zeugin fand später einen Geldschein in einem Blumenbeet und übergab ihn den Beamten. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass die Geldscheine echt waren.

Wie viele Leute durch den spendablen Herren beschenkt wurden, steht bisher noch nicht fest. Auch blieben die Motive des Mannes für die Verteilungsaktion bisher im Unklaren.

Grundsätzlich kann in Deutschland jeder mit seinen Geldscheinen machen, was er will, wenn er deren Eigentümer ist. Das das Geld nur eine „Leihgabe“ der Bundesbank ist, ist ein Mythos.

Allerdings interessiert sich die Polizei für die Herkunft der „Geldgeschenke“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.