Kein Schneesturm – 10.000 Liter flüssige Kreide verloren

0

Bildquelle: Polizei Lux

LUXEMBURG. Auf Höhe der Ausfahrt Metz, der Autobahn A13, in Richtung A3 sah es am gestrigen Abend, 23. Januar, so aus, als ob ein kleiner Schneesturm hinweg gezogen sei. Es handelt sich jedoch um flüssige Kreide, welche ein 44 Tonnen schwerer Lastkraftwagen verloren hat.

Die Umstände wie es zu dem Verlust von geschätzten 10.000 Litern flüssiger Kreide kam sind noch unklar. Feststeht jedoch, dass es eine Herausforderung sein wird die, mittlerweile gefrorene, Flüssigkeit von der Straße zu entfernen.

Die Straßenbauverwaltung sowie die Feuerwehr wurden angefordert. Die Ausfahrt bleibt bis zum Abschluss der Säuberung für den Verkehr gesperrt.

Vorheriger ArtikelNichts gefunden – Ladendiebstahl bleibt erfolglos
Nächster ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.