Ausgebrannter LKW verursacht Vollsperrung auf A62

0

Bildquelle: Polizei Kaiserslautern

FREISEN. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 3.45 Uhr, wurde die Polizei darüber informiert, dass auf der Autobahn A 62, in Richtung Trier, zwischen den Anschlussstellen Reichweiler und Freisen ein LKW brennen würde.

Nach Eintreffen am Brandort konnte festgestellt werden, dass ein Sattelzug mit Auflieger lichterloh brannte. Der Fahrer hatte seinen LKW noch rechtzeitig verlassen können, so dass niemand verletzt wurde.

Er habe einen lauten Knall gehört, der Motor habe seine Leistung verloren, dann sei das Fahrzeug auch schon in Flammen aufgegangen. Die in größtmöglicher Anzahl eingesetzten Feuerwehren aus Oberkirchen, Reichweiler, Freisen und Konken konnten den Brand löschen.

Die Fahrbahn bleibt jedoch weiterhin gesperrt, da sich das Abschleppen des LKW schwierig gestaltet. Die Autobahnmeisterei Landstuhl ist ebenfalls im Einsatz. Da der Wert des Ladegutes nicht bekannt ist beläuft sich die vorläufige Schätzung des Schadens auf etwa 150.000 EUR. Ob auch noch die Fahrbahn beschädigt wurde wird derzeit noch geprüft.

Vorheriger ArtikelSchwerverletzt – Polizisten vermöbeln sich gegenseitig
Nächster ArtikelVerleihung des Zukunfts-Diploms 2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.