Mehrere Fahrzeuge in Flammen – Brandserie in Trier-Ruwer

2
Ausgebranntes Fahrzeug
Symbolbild "Autobrand"

Bildquelle: pixabay.de

TRIER-RUWER. Gleich zwei PKW-Brände beschäftigten Feuerwehr und Polizei in den vergangenen Nächten in Trier-Ruwer. Dabei wurden mehrere Fahrzeuge und ein Wohnhaus beschädigt. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Am frühen Montagmorgen, 3. Oktober meldeten Zeugen den ersten brennenden PKW in der Straße „Auf Mohrbüsch“. Dort wurde gegen 4.30 Uhr ein VW Passat völlig zerstört. Zwei weitere PKWs, die jeweils vor und hinter dem brennenden Fahrzeug parkten, wurden durch das Feuer beschädigt. Auch eine Hecke, auf einem angrenzenden Grundstück wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Der gesamte Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen bei mindestens 14.000 Euro liegen.

Einen weiteren Fahrzeugbrand meldeten Zeugen am frühen Dienstagmorgen, 4. Oktober. Gegen 0.20 Uhr war in der Straße „Kirchenbungert“ ein Ford Focus in Brand geraten und stark beschädigt. Durch die Hitze- und Rauchentwicklung wurde ein angrenzendes Gebäude beschädigt. Unter anderem gingen mehrere Scheiben zu Bruch. Auch hier dürfte die Schadenshöhe im unteren fünfstelligen Bereich liegen.

Die Kripo hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0651/9779-2290.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.