Großeinsatz nach Wespenangriff auf Schulklasse

1

SERRIG. Ein großer Schwarm Wespen hat heute Morgen eine ganze Grundschulklasse in Serrig (Kreis Trier-Saarburg) angegriffen. Neun Schüler mussten daraufhin zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die Grundschüler machten einen Schulausflug an den Weiher im Serriger Bachtal uns sollten dort zusammen mit einem Förster die Natur erkunden und etwas über die Flora und Fauna lernen. Doch dann kam es zu einem furchtbaren Zwischenfall: Ein großer Schwarm Bodenwespen griff die Grundschulklasse an und stach aggressiv zu. Es kam zu schlimmen Wespenstich-Verletzungen.

Daraufhin wurde sofort ein Großalarm ausgelöst und mehrere Rettungsdienste mussten zur Erstversorgung der Schüler anrücken. Von den 13 Kindern der Schulklasse wurden 9 Kinder sofort ins Krankenhaus nach Trier gefahren, wo sie behandelt werden mussten.

Zu stationären Aufenthalten im Krankenhaus kam es glücklicherweise nicht.

Im Einsatz waren mehrere Notarztteams, der Rettungshubschrauber Air Rescue III aus Luxemburg sowie die Schnelle Einsatz Gruppe (SEG) Saarburg mit mehreren Fahrzeugen und die Polizei Saarburg.

1 KOMMENTAR

  1. Man muss sich mal die Wertigkeit vor Augen halten. Zitat furchtbarer Zwischenfall. Furchtbar ist einUnfall mit Toten aber nicht so eine Lappalie. Ein Wespenstich oder mehrere sind schmerzhaft aber idr nicht gefährlich. FRAGE DAHER. Waren allergische Schüler betroffen. Wenn ja dann war es ein ernsthafter Vorfall wenn nicht frage ich mich was das für Weicheikinder waren bin als kind etliche Male von Wespen gestochen worden, bisschen Wasser drauf gut wars.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.